Auf der Suche nach einer Alternative zum klassischen Weihnachtsmarkt?

Dann kommen Sie am Mittwoch, dem 17. Dezember, zwischen 18 und 22 Uhr zum mittelalterlich inspirierten „Karlsmarkt“ des Hessischen Landesmuseums Darmstadt  im Rodensteiner Hof. 

RodensteinerHof03

Bei Glühwein und Wildschweinbratwurst machen Sie die Mitglieder des Mittelaltervereins „Das Rudel“ mit den Gepflogenheiten zu Speis und Trank, Rüstzeug und Waffen vergangener Zeiten vertraut.

Der Rodensteiner Hof wird anlässlich dieses besonderen Events erfüllt sein von den lieblichen Klängen der Instrumente Knud Seckels. Der Musiker und Wissenschaftler begibt sich auf eine literarisch-musikalische Spurensuche und bringt die seltenen Zeugnisse früher deutscher Sprache wieder zum Klingen. Hierbei verwendet er seine Stimme, Gesang und Rezitation sowie ein Vielzahl von Instrumenten dieser Zeit, darunter Dreilochflöte, Gemshorn, Harfe, Trommel und Leier.

Zugang bis 20 Uhr über das Museum sowie das Café Rodenstein, nach 20 Uhr nur noch über das Café. Der Besuch des Marktes ist kostenfrei.

Adresse: Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Friedensplatz 1, 64283 Darmstadt

hof_nacht